Integrative Lerntherapie Ulrike Then
Herzlich willkommen in der Praxis für integrative Lerntherapie!

Kinder und Jugendliche mit längerfristig auftretenden Schwierigkeiten des Lesens, Schreibens oder Rechnens und ihre Bezugspersonen finden hier Unterstützung. Die außerschulische Förderung bietet Hilfe bei
  • Lese- und Rechtschreibschwäche/Legasthenie 
  • Rechenschwäche/Dyskalkulie 
  • begleitenden Lernschwierigkeiten und kombinierten Lernstörungen
In der Einzeltherapie werden gemeinsam Lernziele und Lernwege entwickelt, die auf die Lernvoraussetzungen der Kinder und Jugendlichen abgestimmt sind. Gespräche mit den Betroffenen, Ergebnisse aus standardisierten Tests, Schulunterlagen und förderdiagnostische Maßnahmen bilden die Grundlage für die Beratung und Planung des Therapieverlaufs. Es werden fachlich anerkannte Lernprogramme und Fördermaterialien verwendet. Die Kinder und Jugendlichen erhalten Anleitung zum Verstehen und Üben von Lerninhalten sowie Möglichkeiten, sich selbst und ihre Fähigkeiten besser kennen zu lernen. Im Spiel, durch kreative Elemente und durch regelmäßige Erfolgserlebnisse können sie ihre Selbstwahrnehmung, ihre Motivation und ihr Selbstvertrauen stärken. Begleitende Lernprobleme wie zum Beispiel Schwierigkeiten der Konzentration werden durch individuelle Hilfestellungen in der Lerntherapie berücksichtigt. Eine systemische Grundhaltung ermöglicht einen verstehenden Zugang zur Lernsituation der Kinder und Jugendlichen. Neben Elternberatung findet dem jeweiligen Bedarf entsprechend auch eine Zusammenarbeit mit Lehrkräften und anderen Fachpersonen statt.